Südafrika : Boxerin nach K. o. gestorben

Die südafrikanische Boxerin Phindile Mwelase ist nach einem zweiwöchigen Koma gestorben.

Die 31-Jährige war bei einem Kampf am 10. Oktober K.o. geschlagen worden und bewusstlos ins Krankenhaus gekommen. Wie das Sportministerium am Dienstag mitteilte, starb Mwelase bereits am vergangenen Samstag. Ihr Tod sei ein „enormer Verlust für unseren Sport allgemein und ganz besonders für unseren Boxsport“, sagte Südafrikas Präsident Jacob Zuma.

Mit der Boxerin hat das Land am Kap drei prominente Sportler innerhalb weniger Tage verloren. Der einstige 800-Meter-Weltmeister Mbulaeni Mulaudzi starb am vergangenen Freitag bei einem Autounfall. Am Sonntag wurde der Torwart und Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft, Senzo Meyiwa, bei einem Raubüberfall erschossen. (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben