Süper-Lig : Lorant verliert Job in der Türkei

Drei Monate hat er das Team von Kayseri Erciyesspor in der Süper-Lig trainiert - nun ist er wieder arbeitslos: Werner Lorant ist wegen ausbleibender Erfolge bei dem türkischen Erstligisten gekündigt worden.

Istanbul - Werner Lorant muss sich nach nur drei Monaten beim türkischen Erstligisten Kayseri Erciyesspor nach einem neuen Trainer-Job umsehen. Der Club, der zur Winterpause das Schlusslicht der türkischen Süper-Lig anführte, werde sich von dem 58-Jährigen trennen, gab der stellvertretende Vereinspräsident Ziya Eren bekannt.

Lorant war Anfang Oktober mit einem Zwei-Jahres-Vertrag bei Erciyesspor angetreten, nachdem er in Iran beim Erstligisten Sajpa Teheran gekündigt hatte. In der Türkei, wo der ehemalige Bundesliga-Coach des TSV 1860 München früher schon die Erstligisten Fenerbahce Istanbul und Sivasspor betreut hatte, war Erciyesspor bereits sein dritter Club. (tso/dpa)

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben