Superstar braucht Spielpraxis : AC Mailand will Beckham ausleihen

David Beckham braucht Spielpraxis, um wieder richtig für England auflaufen zu können. Sein Klub Los Angeles Galaxy kann dem Superstar diese aber nicht bieten, da er die Playoff-Runde verpasst hat. Nun soll Beckham für ein halbes Jahr in der Serie A auflaufen.

David Beckham
David Beckham wird sich ab Januar beim AC Mailand dehnen. -dpa

MailandEnglands Fußballstar David Beckham soll von Januar bis Ende der Saison beim AC Mailand spielen. "Wir sind mit seinem Berater im Gespräch und ich gehe davon aus, dass er für einige Monate kostenfrei ausgeliehen wird", sagte Milans Vize-Präsident Adriano Galliani am Mittwoch in Mailand der "La Gazzetta dello Sport".

Beckham ist herzlich willkommen

Beckham steht derzeit bei den Los Angeles Galaxy unter Vertrag. Da der amerikanische Klub die Playoff-Runde verpasst hat, ist die Saison für Beckham Ende Oktober bereits beendet. Für mehr als einen Zweiminuten-Einsatz in der englischen Nationalmannschaft wie gegen Weißrussland benötigt der 33-Jährige jedoch dringend Spielpraxis. "Wenn er mit uns trainieren will, ist er herzlich willkommen", hatte Galliani bereits in der vergangenen Woche gesagt. Eine Verpflichtung des sechsmaligen englischen Meisters hatte er da jedoch noch ausgeschlossen.

Mehr als ein Kurz-Gastspiel soll der Engländer in Italien ohnehin nicht geben. "Unsere Mannschaft bleibt intakt, Beckham ist nur ein ganz besonderes zusätzliches Element", sagte Galliani am Mittwoch in Mailand.

Während der Spielpause der amerikanischen Major League hatte der frühere Star von Manchester United und Real Madrid im Januar dieses Jahres beim FC Arsenal mittrainiert. Dass es ihn nun zum AC Mailand nach Italien zieht, ist keine große Überraschung. "Bevor ich zu Los Angeles Galaxy gegangen bin, stand ich kurz vor einem Wechsel zu Milan", hatte Beckham in einem Fernsehinterview im vergangenen Sommer verraten. (mbo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben