Surfen : Brasilianer Browne neuer Weltmeister

Der brasilianische Wellenreiter Marcilio Browne ist Surf-Weltmeister und damit Nachfolger von Philip Köster.

Browne reichte beim letzten Weltcup der Wellenreiter vor Hawaii Rang fünf, um in der Gesamtwertung vor dem Spanier Alex Mussolini zu triumphieren. „Mein Kindheitstraum ist wahr geworden, dafür habe ich mein ganzes Leben gearbeitet“, sagte Browne. Titelverteidiger Köster war mit einer Beinverletzung vorzeitig ausgeschieden. Der 19 Jahre alte zweimalige Champion hatte sich an den Wettkampftagen von Maui an einem Riff verletzt und nahm wegen der Entzündung der Wunde Antibiotika ein. In der Gesamtabrechnung belegte Köster Platz sechs. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar