• Suspendierter Fifa-Präsident: DOSB-Chef Vesper will Sepp Blatter Bundesverdienstkreuz entziehen

Suspendierter Fifa-Präsident : DOSB-Chef Vesper will Sepp Blatter Bundesverdienstkreuz entziehen

Im Jahr 2006 wurde Sepp Blatter das Bundesverdienstkreuz verliehen. Nun fordert DOSB-Chef Vesper den Entzug der Ehrung - auch das Bundespräsidialamt hat sich bereits geäußert.

Suspendiert - und bald auch noch ohne Bundesverdienstkreuz? Fifa-Präsident Sepp Blatter.
Suspendiert - und bald auch noch ohne Bundesverdienstkreuz? Fifa-Präsident Sepp Blatter.Foto: dpa

Der DOSB-Vorstandsvorsitzende Michael Vesper fordert, dass dem suspendierten Fifa-Präsidenten Sepp Blatter das 2006 verliehene Bundesverdienstkreuz entzogen werden soll. „Bei einer Straftat kann das Bundesverdienstkreuz entzogen werden. Das würde auch für Blatter gelten, und ich finde, das wäre dann auch angemessen“, sagte der hauptamtliche Chef des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) „Sport Bild“ (Mittwoch).

Entziehen könnte Blatter den Orden nur Bundespräsident Joachim Gauck. „In der Regel setzt die Einleitung eines Entziehungsverfahrens eine Verurteilung zu einer Freiheitsstrafe voraus“, erklärte das Bundespräsidialamt dazu. Weiter hieß es: „Aufgrund der Schwere des Eingriffs und mit Hinblick auf den im Ordenswesen durchgängig geltenden Grundsatz der Vertraulichkeit werden Entziehungsverfahren weder öffentlich behandelt noch ist es möglich, dazu Auskünfte zu erteilen.“ Die Schweizer Bundesanwaltschaft hatte gegen Blatter ein Verfahren unter anderem wegen des Verdachts der Veruntreuung eröffnet, ihm droht eine Haftstrafe. (dpa)

6 Kommentare

Neuester Kommentar