Sport : Sylvester und Sturm boxen um die WM

Hamburg - Die Profi-Boxer Felix Sturm und Sebastian Sylvester mögen sich nicht. Hass, beteuert Sylvester, sei zwar nicht im Spiel, wenn sich beide am Samstag (22.00 Uhr/ live im ZDF) in Oberhausen beim Kampf um den WM-Gürtel der World Boxing Association (WBA) im Mittelgewicht gegenüberstehen. „Freunde werden wir aber nicht. Das steht fest“, sagt der Herausforderer Sylvester. Der Kampf ist das erste deutsche WM-Duell seit acht Jahren.

Der 28-jährige Sylvester (31 Kämpfe, 29 Siege) verfügt über das größere K.o.-Potenzial; der bessere, technisch versiertere Boxer ist aber Weltmeister Sturm. Für den 29-Jährigen (33 Kämpfe, 30 Siege) ist es schon der elfte WM-Kampf, dreimal hat er den WM-Gürtel bereits erobert. 540 000 Euro erhält Sebastian Sylvester bei seiner WM-Premiere, Sturm darf sich als Champion auf rund 1,7 Millionen Euro freuen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben