• Tabellenführer Wolfsburg deklassiert Mintal trifft dreimal beim 4:0 des 1. FC Nürnberg

Sport : Tabellenführer Wolfsburg deklassiert Mintal trifft dreimal beim 4:0 des 1. FC Nürnberg

-

Nürnberg Erik Gerets hatte schlechte Laune, ja der Trainer des VfL Wolfsburg wirkte regelrecht erschüttert. „Wir haben die Nürnberger 90 Minuten lang nicht in den Griff bekommen“, sagte er. „Da gibt es keine Diskussion.“ In der Tat, der Tabellenführer hatte sich beim Aufsteiger 1. FC Nürnberg kräftig blamiert und die höchste Saison-Niederlage einstecken müssen: 0:4 (0:3) verloren die Niedersachsen bei den Franken. Allerdings spielten die Niedersachsen bereits ab der achten Minute nach einem Platzverweis für Spielmacher Andres D’Alessandro in Unterzahl.

Noch nicht einmal eine volle Minute nach dem Anpfiff feierten die Hausherren vor 22 291 Zuschauern im Frankenstadion einen Traumstart: Mintal traf nach Vorlage von Robert Vittek. Einem Gerangel mit Schroth folgte für D’Alessandro die durchaus umstrittene Rote Karte wegen Tätlichkeit. Danach herrschte Leerlauf im Spiel, Nürnberg trat mit der Führung im Rücken gegen zehn Wolfsburger kontrolliert auf und konnte nach knapp einer halben Stunde auf 2:0 erhöhen – wiederum war Mintal der Torschütze.

Erst kurz vor der Halbzeitpause kamen die Gäste zu einigen Chancen, Miroslav Karhan und der noch im Spiel gegen Mainz am vergangenen Samstag als vierfacher Torschütze glänzende Martin Petrow scheiterten. Im direkten Gegenzug nach Petrows Möglichkeit erzielte Schroth nach schönem Zuspiel von Ivica Banovic unbedrängt von Wolfsburgs Abwehr das 3:0. Damit nicht genug: Vier Minuten waren in der zweiten Hälfte gespielt, als Mintal zum dritten Mal traf und nun mit neun Treffern auch die Torschützenliste anführt.

Bereits heute kann der VfL Wolfsburg seine Tabellenführung verlieren – wenn der VfB Stuttgart sein Heimspiel gegen Hansa Rostock gewinnt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben