Tabellenführung abgegeben : Turbine Potsdam verliert 1:4 beim 1. FFC Frankfurt

Turbine Potsdam hat durch eine 1:4 (1:1)-Niederlage beim 1. FFC Frankfurt die Tabellenführung in der Frauenfußball-Bundesliga eingebüßt.

Vor 3960 Zuschauern im Stadion am Brentanobad steuerte Rekordnationalspielerin Birgit Prinz zwei Treffer bei. Zudem waren Kerstin Garefrekes und Conny Pohlers – per Foulelfmeter – für den Rekordmeister erfolgreich. Den Ehrentreffer für den Titelverteidiger erzielte Nadine Keßler. Frankfurt feierte den elften Sieg hintereinander und führt die Tabelle mit 36 Punkten vor Potsdam (34) an.

„Es war einfach wichtig, nach so langer Zeit mal wieder gegen Potsdam zu gewinnen“, sagte Prinz. Gewohnt euphorisch äußerte sich FFC-Manager Siegfried Dietrich: „Das ist ein toller Moment in der Vereinsgeschichte, nach zwei Jahren endlich wieder an der Spitze zu stehen. Aber die Meisterschaft ist noch nicht gelaufen.“ Turbines Mittelfeldspielerin Lira Bajramaj prophezeite: „Frankfurt wird irgendwann noch stolpern.“ (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben