Sport : TAKTIK Tafel

Wenn von einer entscheidenden Position im modernen Handball die Re de ist, dann gehört die des Torhüters dazu. Er hat nicht nur als letzte Instanz den Ball zu halten, sein Wirkungskreis ist viel größer. Im heutigen Spiel der Deutschen gegen Polen werden wir mit Johannes Bitter, dem Emotionalen, und Slawomir Szmal, dem Ruhigen, unterschied liche Charaktere erleben. Gleich ist diesen beiden, zur internationalen Elite zählenden Schlussmännern der Stil: Sie dirigieren ihre Deckung, spielen den ersten Pass im Tempogegenstoß oder eröffnen mit ihrem Zuspiel die schnelle Mitte. Das ändert nichts an ihrer Grundaufgabe, vor allem die Wür fe aus dem Rückraum zu halten, aber möglichst auch die von außen und vom Kreis. Von diesen Posi tionen haben sie die größten Erfolgschancen. Siebenmeter, Gegenstöße mit Würfen im Eins-gegen-Eins-Spiel sind eigentlich No-Chance- Situationen, in denen sie nur gewinnen können. Prinzipiell gilt: Jeder gehaltene Ball ist der Beginn eines neuen Angriffs. Wie schnell dieser eingeleitet wird, hängt meistens vom Torhüter ab.

Zur WM erklärt Jörn-Uwe Lommel an dieser Stelle Spielweisen im Handball.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben