Sport : Tanz in den Fluten

Deutsche Slalom-Kanuten holen zweimal EM-Gold

-

Tacen Es war der erfolgreichste Sonntag in der Geschichte der deutschen Slalom-Kanuten. Bei den Europameisterschaften in Tacen (Slowenien) erkämpften Mandy Planert im Kajak-Einer und Stefan Pfannmöller in den Fluten der schäumenden Save gleich zwei Goldmedaillen in den vier olympischen Disziplinen. Zuvor hatten die Deutschen bei fünf Europameisterschaften kein einziges Einzel-Gold. Vier Silbermedaillen in den Team-Wettbewerben und Bronze für Erik Pfannmöller im Kajak-Einer komplettierten die mit Abstand beste Bilanz der deutschen Kanuten bei Europameisterschaften.

„Das ist eine Bilanz, von der wir zuvor nur geträumt hatten. Viele Athleten haben positiv überrascht“, meinte Mannschaftsleiter Markus Flechtner. Mandy Planert hatte ihren Vorsprung von mehr als vier Sekunden aus dem Halbfinale durch einen Fehler in der Walze fast eingebüßt, verteidigte aber ihre Führung knapp vor Doppel-Olympiasiegerin Stepanka Hilgertova (Tschechien) und erkämpfte ihren ersten internationalen Titel in einer olympischen Disziplin.

Im Canadier-Einer bewies der Olympia-Dritte Stefan Pfannmöller Nervenstärke. Als Halbfinal-Zweiter in den Endlauf gegangen, ließ er den führenden Briten Stuart McIntosh am Ende hinter sich. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben