Sport : Team Oracle verkürzt Rückstand

Berlin - Mit vier Siegen in Folge hat Oracle Team USA seine Chance gewahrt, den America's Cup erfolgreich verteidigen zu können. Nach 15 Rennen steht es 8:5 nach Punkten für Herausforderer Emirates Team New Zealand. Die Kiwis benötigen nur noch einen Punkt, um den Cup zum zweiten Mal nach 1995 auf die Südhalbkugel zu entführen. Aber sie tun sich schwer. Neuseelands Skipper Dean Barker verlor am Sonntag beide Starts und kam schlechter mit den leichten Winden zurecht, bei denen ein eigentlich bereits verlorenes Rennen oft noch umgebogen werden kann. Diesmal nicht. Der amerikanische Titelverteidiger hat seine anfänglichen technischen Schwächen mittlerweile behoben. In allen Belangen scheinen Steuermann Jimmy Spithill und sein neuer Taktiker Ben Ainslie überlegen zu sein. Langsam beginnt die Barker-Crew mürbe zu werden bei dem Gedanken, dass sie seit vielen Rennen nur einen kleinen Erfolg braucht, während der Gegner immer stärker wird, obwohl er sich keinen Fehler leisten darf. Am Montag wurde der Regattakrimi fortgesetzt. Bei Redaktionsschluss lagen noch keine Ergebnisse vor. KM

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben