Sport : TeBe fordert Verlegung im DFB-Pokal

-

Berlin Der FC Bayern München kommt nach Berlin, doch Tennis Borussia freut sich nicht. Der Fußball-Rekordmeister tritt am 21. August um 17 Uhr im Olympiastadion zum DFB-Pokalspiel gegen den MSV Neuruppin an. 90 Minuten früher wollte Oberligist TeBe den VfL Bochum im Jahn-Sportpark empfangen. „Als Berliner Pokalsieger fühlen wir uns nun hintan gestellt“, sagt der TeBe-Vorsitzende Peter Antony. Er fürchtet ein geringeres Interesse der Fans für das TeBe- Spiel. Einen Antrag auf Vorverlegung des Spiels um zwei Tage hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) abgelehnt. Jetzt will der Verband über eine frühere Anstoßzeit nachdenken, auch wenn dies, so Antony, nicht viel mehr Zuschauer bringen würde. Das Neuruppin-Spiel wird auf keinen Fall verlegt. „Diese Partie genießt höchste Fernsehpriorität“, sagt DFB-Sprecher Harald Stenger. Eine Doppelveranstaltung hält Neuruppins Vizepräsident Dietmar Lenz für „keine besonders gute Idee“. Die Abrechnung werde dann zu kompliziert.feg

0 Kommentare

Neuester Kommentar