Sport : TeBe: Saison in der Oberliga ist gesichert

Berlin - Der Berliner Traditionsverein Tennis Borussia hat sich gerade ein neues Aussehen verpasst. Das alte Wappen wurde modernisiert, wirkt nun schlanker und dynamischer. Vor allem blickt der Adler nicht mehr so grimmig drein. Das passt zur Lage des Oberligisten, der im Frühjahr Insolvenz anmelden musste. Als „vorsichtig optimistisch“ bezeichnet der Aufsichtsratsvorsitzende Christian Schwarzkopf seine derzeitige Gemütslage. „Wir werden definitiv Oberliga spielen“, sagt er. Nach langem Ringen steht der Etat (150 000 Euro) für die neue Spielzeit, die kompletten Saisongehälter für alle Spieler inklusive Lohnnebenkosten sind auf ein Treuhandkonto eingezahlt. Das hatte der Insolvenzverwalter von TeBe verlangt.

Am Freitag startet die Mannschaft mit einem Heimspiel gegen Brandenburg Süd in die neue Saison. 14 Spieler hat TeBe unter Vertrag, trainiert wird das Team vom bisherigen Kotrainer Cemal Yildiz. Thomas Herbst hat nach langer Bedenkzeit abgesagt. Es war weniger die geringe Bezahlung, die ihn abgeschreckt hat, ihm habe ein bisschen die Perspektive gefehlt, sagt Schwarzkopf. Dabei sind sie bei TeBe froh, dass sie überhaupt wieder eine Perspektive haben. Sie heißt: Überleben. sth

0 Kommentare

Neuester Kommentar