TEMPERATURSCHWANKUNGEN IN MELBOURNE : Vier Jahreszeiten an einem Tag

Während in weiten Teilen Australiens gegen Buschbrände und eine Hitzewelle gekämpft wird, profitiert Melbourne von seiner exponierten Lage auf dem fünften Kontinent. Im Süden des Staates Victoria herrscht ein ganz eigenes Klima. „Vier Jahreszeiten an einem Tag“ verspricht die Touristik-Info. Extreme Temperaturschwankungen sind typisch. Auch in Melbourne können mitunter 40 Grad erreicht werden, die Tennisprofis müssen jedoch keine Hitzeschlachten wie zuletzt in Sydney befürchten. Denn seit fünf Jahren greift in diesen Fällen die so genannte „Extreme Heat Policy“. Der Schiedsrichter kann dann entscheiden, dass nur noch der laufende Satz beendet wird. PP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben