Tennis : Becker und Mayer vergeigen Stuttgart-Premiere

Benjamin Becker und Florian Mayer sind bereits in der ersten Runde des ATP-Turniers in Stuttgart ausgeschieden.

Benjamin B.
Aus der Traum. Völlig entnervt wirft Benjamin Becker seien Schläger weg. -Foto: ddp

Stuttgart Tennisprofi Benjamin Becker hat sein Auftakt-Match beim mit 642.750 Euro dotierten ATP-Turnier in Stuttgart verloren. Der 26-Jährige aus Mettlach unterlag dem kroatischen Qualifikanten Marin Cilic mit 3:6, 2:6. French-Open-Sieger Rafael Nadal startet gegen den Frankfurter Alexander Waske ins Turnier. "Es war nicht sein Tag, er kam einfach nicht ins Spiel", sagte Daviscup-Chef Patrik Kühnen, der Becker immer wieder angefeuert hatte. Der 46. der Weltrangliste brachte nur 27 Prozent seiner ersten Aufschläge durch, während sein Gegner mit 14 Assen glänzte. Ebenfalls ausgeschieden ist Florian Mayer, der gegen Fernando Verdasco aus Spanien ebenfalls mit 3:6, 2:6 den Kürzeren zog.

Völlig entnervt warf Becker seien Schläger weg, drosch einen Ball über die Tribüne und wurde deswegen verwarnt. Als Jugendlicher war er einst mit dem Saarländischen Tennisverband mit dem Zug nach Stuttgart gereist, um Größen wie den Brasilianer Gustavo Kuerten zu bewundern. Sein eigenen Erwartungen bei seiner Stuttgart-Premiere als Spieler erfüllten sich jedoch nicht: In beiden Sätzen geriet er schnell ins Hintertreffen.

Nadal kann sich als Zugpferd der Veranstaltung Sonderschichten ersparen. Der Weltranglisten-Zweite aus Spanien sagte seinen Auftritt im Doppel mit Bartolome Salva-Vidal gegen die Argentinier José Acasuso/Juan Monaco ab, weil sich sein Landsmann eine Handgelenksverletzung zugezogen hat. Die Temperaturen über 30 Grad nahm er gelassen. "Das ist wie in Mallorca - und besser als der Regen in Wimbledon", sagte der Tennisprofi, der sich nach seiner Finalniederlage in Wimbledon gegen Roger Federer (Schweiz) zu Hause auf der Mittelmeerinsel beim Faulenzen am Strand, beim Golfen und Fischen erholt hat. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben