Tennis : Clijsters beendet Karriere

Die verletzungsgeplagte Kim Clijsters legt den Tennisschläger aus den Händen. Clijsters war die erste belgische Tennisspielerin auf Platz eins der Weltrangliste.

Clijsters ddp
Bild-Beschreibung Kim Clijsters beendet ihre Karriere.ddp

Brüssel„Die Schläger sind aufgeräumt“, teilte die 23 Jahre alte Belgierin überraschend auf ihrer Internetseite mit. „Es ist höchste Zeit, ein neues Leben zu beginnen.“ Clijsters behauptete im Jahr 2003 über 19 Wochen Platz eins der Weltrangliste.

Ursprünglich wollte sich Clijsters erst nach der laufenden Saison aus dem Tennis-Zirkus verabschieden. „Ich hätte noch einige Monate weitermachen und an den lukrativsten Turnieren teilnehmen können. Aber Gesundheit und Privatleben sind wichtiger als Geld“, sagte Clijsters.

"Es war mehr als schön"

Am 14. Juli wird die US-Open-Siegerin von 2005 den amerikanischen Basketballer Brian Lynch heiraten. Wegen der Vorbereitungen für ihre Hochzeit hatte die Weltranglisten-Vierte bereits ihre Teilnahme an den Ende des Monats beginnenden French Open abgesagt. „Es war mehr als schön“, erklärte Clijsters. Doch nun waren ihr die Anstrengungen zu groß, „sich morgens aus dem Bett zu quälen und eine Stunde zum Aufwärmen der Muskeln zu brauchen“. Damit wird die 6:7 (3:7), 3:6-Niederlage gegen die Ukrainerin Julia Wakulenko in der zweiten Runde des Turniers in Warschau am vergangenen Donnerstag als letztes Match in die einzigartige Karriere der Belgierin Eingang finden.

Insgesamt holte Clijsters 34 Titel im Einzel und elf im Doppel. Ihren einzigen Grand-Slam-Titel gewann sie 2005 in New York. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar