Tennis : Dementjewa erste Halbfinalistin bei US-Open

Die Russin Jelena Dementjewa steht im Halbfinale des Grand-Slam-Turniers in New York. Im Viertelfinale warf sie Patty Schnyder aus der Schweiz aus dem Turnier und könnte bald auch die Nummer eins der Weltrangliste übernehmen.

Dementjewa Foto: AFP
Bald die neue Nummer eins? Jelena Dementjewa. -Foto: AFP

New YorkTennis-Olympiasiegerin Jelena Dementjewa bleibt auch bei den US Open auf Erfolgskurs und ist als erste Spielerin in das Halbfinale eingezogen. Die Russin gewann glatt mit 6:2, 6:3 gegen die Schweizerin Patty Schnyder und erreichte zum vierten Mal die Vorschlussrunde in New York.

Gegnerin der Finalistin von 2004 ist am Freitag entweder die serbische Weltranglisten-Zweite Jelena Jankovic oder die Österreicherin Sybille Bammer. Wie Jankovic hat auch Dementjewa die Chance, die bereits ausgeschiedene Weltranglisten-Erste Ana Ivanovic aus Serbien als Nummer eins abzulösen.

Dementjewa macht die wichtigen Punkte

Zehn Jahre nach ihrem bislang einzigen Viertelfinal-Auftritt in Flushing Meadows konnte Schnyder in der gutklassigen Partie in beiden Sätzen phasenweise gut mithalten. Bei spätsommerlicher Hitze machte Dementjewa aber die entscheidenden Punkte und feierte im bereits 17. Vergleich gegen Linkshänderin Schnyder ihren zehnten Erfolg. Die 26-jährige Dementjewa hat bei den US Open inzwischen die Marke von zehn Millionen Dollar Preisgeld in ihrer Karriere überschritten.

In den übrigen Viertelfinals am Mittwoch trifft Wimbledon-Siegerin Venus Williams auf ihre Schwester Serena, außerdem spielt die Olympia-Zweite Dinara Safina aus Russland nach ihrem Erfolg über Anna-Lena Grönefeld gegen die Italienerin Flavia Pennetta. (jvo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben