Tennis : Djokovic gewinnt gegen Nadal

Novak Djokovic hat die einmalige Siegesserie von Rafael Nadal in Monte Carlo beendet und den Spanier nach acht Erfolgen in Serie vom Tennis-Thron in Monaco gestoßen. Der serbische Weltranglisten-Erste Djokovic gewann im Endspiel am Sonntag 6:2, 7:6 (7:1) gegen Nadal.

Die einstige Nummer eins Rafael Nadal hatte das Turnier erstmals 2005 gewonnen und seit damals 46 Matches nacheinander auf den Sandplätzen des Fürstentums für sich entschieden. Gegen Djokovic erwischte der nach langwierigen Knieproblemen auf Platz fünf der Weltrangliste zurückgefallene Nadal einen schwachen Start. Beim Stand von 0:5 konnte der 26-Jährige noch drei Satzbälle abwehren, gab den ersten Durchgang aber wenig später ab. Immerhin konnte Nadal das Match nun aber ausgeglichen gestalten und lag im zweiten Satz sogar 4:2 vorn. Beim Stand von 6:5 schlug er zum Satzausgleich auf. Doch Djokovic konterte jeweils und sicherte sich nach 1:52 Stunden die Siegprämie von gut 500 000 Euro. Für den 25-Jährigen war es der dritte Turniersieg in diesem Jahr und der insgesamt 37. seiner Karriere. Nadal verpasste den 54. Triumph seiner Laufbahn und erhielt 246 000 Euro Preisgeld. Es war im 34. Vergleich gegen Djokovic die 15. Niederlage. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben