Tennis : Federer greift doch noch nach Gold - im Doppel

Roger Federer greift im Doppel mit Stanislas Wawrinka nach der Goldmedaille. Einen Tag nach seinem Ausscheiden im Einzel-Viertelfinale des olympischen Tennisturniers in Peking gegen den Amerikaner James Blake setzten sich die Schweizer am Freitag mit 7:6 (8:6), 6:4 gegen das weltbeste Doppel Bob und Mike Bryan aus den USA durch.

Im Endspiel am Sonntag treffen die beiden Freunde auf die Schweden Simon Aspelin/Thomas Johansson. Nach dem Matchball fielen sich Federer und Wawrinka auf dem Boden liegend um den Hals und wälzten sich vor Freude auf dem Hartplatz. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben