Tennis : Federer und Haas scheiden frühzeitig aus

Roger Federer und Thomas Haas sind beide in beim Tennis-Turnier in Toronto ausgeschieden. Den schweizer Top-Favoriten Federer erwischte es bereits im Auftaktspiel, der Deutsche Haas kam über Runde zwei nicht hinaus.

Thomas Haas
Verloren: Der Deutsche Tennis-Spieler Thomas Haas ist in Toronto ausgeschieden. -Foto: dpa

TorontoTop-Favorit Roger Federer und Thomas Haas sind beim ATP-Masters-Series-Tennisturnier in Toronto frühzeitig gescheitert. Der Weltranglisten-Erste aus der Schweiz musste sich bei der wegen starken Regens lange unterbrochenen Veranstaltung am Mittwoch bereits in seinem Auftaktspiel dem Franzosen Gilles Simon mit 6:2, 5:7, 4:6 geschlagen geben. Der Hamburger Haas unterlag in seinen Zweitrunden-Match dem Weltranglistenvierten Nikolai Dawidenko mit 3:6, 6:7 (6:8).

"Das ist nicht das Ende der Welt. Es ist wichtig, weiter positiv zu denken", sagte der in Toronto an Nummer 1 gesetzte Federer enttäuscht. Zweieinhalb Wochen nach dem gegen Rafael Nadal verlorenen Wimbledon-Finale verpatzte er damit auch den Start in die Hartplatz-Saison. Überraschungssieger Simon konnte dagegen frohlocken. "Ich habe wie im Traum gespielt", erklärte der Franzose strahlend. Besser als Federer machte es dessen Verfolger in der Weltrangliste: Der an Nummer 2 gesetzte Spanier Nadal besiegte Jesse Levine aus den USA mit 6:4, 6:2 und zog damit leicht und locker in die dritte Runde ein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben