Tennis : French-Open-Aus für Kerber

Angelique Kerber hat ihren zweiten Viertelfinal-Einzug bei den French Open klar verpasst.

Die Weltranglisten-Neunte aus Kiel verlor am Sonntag in Paris 1:6, 2:6 gegen die Kanadierin Eugenie Bouchard. Die beste deutsche Tennisspielerin schied damit wie im Vorjahr im Achtelfinale aus, nachdem sie 2012 die Runde der letzten Acht erreicht hatte. Als letzte der gestarteten acht deutschen Damen ist damit noch Andrea Petkovic dabei. Die Darmstädterin trifft an diesem Montag im Achtelfinale auf die niederländische Qualifikantin Kiki Bertens und strebt ihre zweite Viertelfinal-Teilnahme in Paris nach 2011 an.

Kerber kam nie richtig in die Partie gegen die Nummer 16 der Welt und geriet beim zu schwachen eigenen Aufschlag oft sofort unter Druck. Nach 16 Minuten stand es bereits 0:5, erst dann gelang Kerber der erste Spielgewinn. Nach nur 22 Minuten war der erste Satz weg. Die Möglichkeit, vielleicht noch einmal in die Partie zurückzukommen, vergab die deutsche Nummer eins nach dem Break zum 1:2. Gegen die wesentlich druckvoller agierende 20-Jährige aus Montréal konnte Kerber ihren einzigen Breakball nicht nutzen. Die Turniersiegerin von Nürnberg zog danach auf 5:1 davon und revanchierte sich in lediglich 52 Minuten für die knappe Niederlage bei den vergangenen US Open. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben