Tennis : Haas erreicht Halbfinale in Memphis

Titelverteidiger Thomas Haas steht beim ATP-Turnier von Memphis im Halbfinale. Er setzte sich locker mit 6:2, 6:2 gegen Sam Querrey aus den USA durch.

Memphis/Rotterdam - Im Kampf um den Einzug ins Endspiel trifft Haas auf den Amerikaner Mardy Fish. Von bislang drei Vergleichen mit dem in der Weltrangliste auf Position 25 geführten Fish konnte Haas zwei gewinnen. Beim letzten Duell im April 2006 in Houston musste der Weltranglisten-Neunte Haas allerdings beim Stand von 1:4 im ersten Satz wegen einer Verletzung am rechten Handgelenk aufgeben.

Dagegen ist Florian Mayer in Rotterdam im Viertelfinale ausgeschieden. Gegen den Weltranglisten-Achten Ivan Ljubicic aus Kroatien war der Bayreuther bei der mit 782.250 Euro dotierten Hartplatz-Veranstaltung chancenlos und verlor in 57 Minuten 4:6, 2:6.

Rückschlag für Kiefer

Einen neuerlichen Rückschlag erlitt auch Nicolas Kiefer, dessen Comeback sich weiter verzögert. Wie der Niedersachse mitteilte, musste er bereits Mitte dieser Woche wegen erneuter Schmerzen am linken Handgelenk sein Trainingslager in Marbella abbrechen. Kiefer wollte ursprünglich im kommenden Monat in den USA auf die ATP-Tour zurückkehren, nachdem er sich bei den French Open vor neun Monaten verletzt hatte. Derzeit absolviert er daheim in Hannover wieder nur eingeschränkte Trainingsarbeit.

"Ich bin völlig deprimiert. Die Ärzte hatten mir Grünes Licht gegeben und gemeint, die Sonne würde zur endgültigen Genesung beitragen. Nun verzögert sich alles weiter", erklärte Kiefer. Der 29- Jährige hatte sich in Paris beim Sturz gegen einen Netzpfosten verletzt und ist bereits zwei Mal am Handgelenk operiert worden. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben