Tennis : Haas erreicht Viertelfinale

Thomas Haas hatte es in Halle zum Auftakt nicht leicht. Doch der Titelverteidiger biss sich durch und steht im Viertelfinale. Auch Philipp Kohlschreiber und Florian Mayer sind weiter dabei.

Drei Tage lang musste Thomas Haas in Halle auf seinen ersten Einzeleinsatz warten, dann quälte sich der Titelverteidiger beim deutschen Rasenklassiker ins Viertelfinale. Gegen den Letten Ernests Gulbis benötigte die deutsche Nummer eins am Donnerstagabend 1:47 Stunden, um mit 7:6 (7:5), 6:4 zu gewinnen und ein frühes Aus zu vermeiden. Unter dem geschlossenen Dach des Centre Courts vergab der 35-Jährige vor allem im ersten Satz reihenweise Chancen, am Ende konnte sich Haas aber doch von den begeisterten Zuschauern feiern lassen.

Vor ihm hatten bereits Philipp Kohlschreiber und Florian Mayer den Sprung in die Runde der letzten Acht geschafft. Kohlschreiber siegte im deutschen Duell gegen Tobias Kamke klar mit 6:4, 6:3. Mayer hatte beim 6:2, 6:3 gegen seinen Namensvetter Leonardo Mayer aus Argentinien ebenfalls keine Schwierigkeiten. Damit stehen bei der mit 779 665 Euro dotierten Rasen-Veranstaltung insgesamt vier Deutsche im Viertelfinale. Am Mittwoch hatte Mischa Zverev sein Ticket gelöst. Der Wildcard-Inhaber aus Hamburg fordert an diesem Freitag Topfavorit Roger Federer heraus. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben