Tennis : Kerber auf Grafs Spuren

von
Angelique Kerber verlor gegen Li Na in Cincinnati.
Angelique Kerber verlor gegen Li Na in Cincinnati.Foto: afp

Angelique Kerber hat ihren dritten Turniersieg auf der WTA-Tour in Cincinnati knapp verpasst. Die 24 Jahre alte Kielerin unterlag in der Nacht zum Montag der Chinesin Li Na mit 6:1, 3:6, 1:6. Nach starkem Start und einem souverän gewonnenen ersten Satz musste sich Kerber dem druckvollen Spiel ihrer Kontrahentin geschlagen geben. Für die deutsche Fed-Cup-Spielerin war es im sechsten Duell mit Li Na die fünfte Niederlage.

Auf dem Weg ins Endspiel hatte Kerber im hochkarätig besetzten Feld die tschechische Wimbledongewinnerin von 2011, Petra Kvitova, und Olympiasiegerin Serena Williams aus den USA bezwungen. „Jetzt freue ich mich wirklich auf New York – dort gut abzuschneiden, ist mein größtes Ziel“, sagte Kerber nach ihrer Niederlage im Bundesstaat Ohio.

Denn in einer Woche beginnt mit den US Open das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres. Trotz ihrer Finalniederlage untermauerte Kerber ihre Zugehörigkeit zur Weltspitze. Seit Montag steht sie auf Rang sechs der Weltrangliste. Für Kerber bedeutet dies eine neue Bestmarke. Gleichzeitig ist es die höchste Platzierung einer deutschen Tennisspielerin seit Steffi Graf. Tsp/dpa

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar