Tennis : Kohlschreiber in Paris eine Runde weiter

Nach Nicolas Kiefer hat auch Philipp Kohlschreiber die zweite Runde in Paris erreicht. Nun trifft er auf den Fünften der Weltrangliste David Ferrer.

ParisPhilipp Kohlschreiber steht in der zweiten Runde des Tennis-Turniers in Paris-Bercy. Der 25 Jahre alte Augsburger setzte sich am Dienstag bei dem mit 2,27 Millionen Euro dotierten Turnier in seinem Auftaktspiel nach 1:14 Stunden mit 6:1, 6:4 gegen den Russen Michail Juschni durch. Tags zuvor hatte bereits Nicolas Kiefer (Hannover) mit einer Klasseleistung die nächste Runde erreicht.

Wenig Fehler führten zum Sieg

"Ich habe gut returniert, druckvoll gespielt und wenig Fehler gemacht - alles hat ganz gut geklappt", sagte Kohlschreiber, der in der nächsten Runde auf den Weltranglisten-Fünften David Ferrer aus Spanien trifft. Kohlschreiber: "Da muss ich mich steigern, um gegen ihn eine Chance zu haben."

Kohlschreiber, Nummer 30 der Weltrangliste, feierte im fünften Duell mit dem um drei Plätze besser eingestuften Juschni seinen vierten Sieg. Dabei verschlief er den Start. Nach drei abgewehrten Breakbällen war Kohlschreiber aber hellwach und entschied den ersten Satz nach 23 Minuten mit fünf siegreichen Spielen nacheinander für sich. Der zweite Satz war hart umkämpft. Nach drei abgewehrten Breakbällen im sechsten Spiel ließ Kohlschreiber jedoch nichts mehr anbrennen. (sg/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben