Tennis : Lisicki fällt in Miami mit Erkältung aus

Für die Wimbledon-Finalistin 2013, Sabine Lisicki, läuft die Tennis-Saison 2014 bislang ernüchternd.

Schon wieder hat Sabine Lisicki während eines Turniers aufgeben müssen. In Miami trat die 24 Jahre alte Berlinerin nicht zu ihrer Drittrunden-Partie gegen Kirsten Flipkens aus Belgien an. Offizielle Begründung: eine Erkältung.
Dabei hatte die Nummer 15 der Weltrangliste tags zuvor noch an der Seite ihrer Trainerin Martina Hingis überraschend die an Nummer sechs gesetzten Tschechinnen Andrea Hlavackova und Lucie Safarova besiegt.

Die sportliche Misserfolgsserie im Einzel aber setzte sich fort. Beim Saisonauftakt in Brisbane verdirbt sich Lisicki an Silvester beim Fischessen den Magen und muss für das Achtelfinale passen. Bei den Australian Open fliegt sie in der zweiten Runde raus, in Pattaya stoppt sie eine Schulterverletzung. Lisicki verpasst das Fed-Cup-Viertelfinale in der Slowakei und das Turnier in Doha.

In Dubai ist wieder nach der ersten Runde Schluss, in Indian Wells erweist sich nach einem Freilos zum Auftakt schon die kanadische Zweitrunden-Gegnerin Aleksandra Wozniak, damals Nummer 241 der Welt, als zu stark. Vielleicht sollte Lisicki wirklich einen gut gemeinten Tipp von Barbara Rittner beherzigen. Die Bundestrainerin riet ihr kürzlich zu einer Auszeit, „um wieder richtig fit“ zu werden. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben