Tennis : Maria Scharapowa für zwei Jahre gesperrt

Der Tennis-Weltverband hat sein Urteil gefällt: Maria Scharapowa darf wegen Meldonium-Dopings zwei Jahre lang nicht spielen.

Kein Einsatz bei Olympia. Maria Scharapowa wird bis ins Jahr 2018 kein professionelles Tennis spielen.
Kein Einsatz bei Olympia. Maria Scharapowa wird bis ins Jahr 2018 kein professionelles Tennis spielen.Foto: Imago

Die fünfmalige Grand-Slam-Turniersiegerin Maria Scharapowa ist für zwei Jahre gesperrt worden. Das teilte der Tennis-Weltverband ITF am Mittwoch mit. Die Sperre ist rückwirkend vom 29. Januar 2016 an gültig. An den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro kann die Tennisspielerin damit nicht teilnehmen. Scharapowa hatte Anfang März auf einer Pressekonferenz öffentlich gemacht, dass sie im Januar bei den Australian Open in Melbourne positiv auf die verbotene Substanz Meldonium getestet worden war. Die Wada hatte das Mittel zum 1. Januar 2016 auf die Dopingliste gesetzt. Scharapowa war seitdem suspendiert. (dpa)

Video
Doping: Scharapowa für zwei Jahre gesperrt
Doping: Scharapowa für zwei Jahre gesperrt

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben