Sport : Tennis: Mayer scheitert im Halbfinale

Hamburg - Seinen Aufschlägen fehlte die Wucht, seinen Beinen die Frische: Der angeschlagene Florian Mayer ist im Halbfinale des Tennisturniers am Hamburger Rothenbaum ausgeschieden. Der 26-Jährige verlor am Samstag vor 8000 Zuschauern gegen Andrej Golubjew aus Kasachstan mit 6:7 (6:8) und 4:6. Im Finale am Sonntag (14.00 Uhr/ live auf Sport1) trifft Golubjew nun auf Wimbledon-Doppelsieger Jürgen Melzer. Der Österreicher setzte sich 6:4, 6:2 gegen den Italiener Andreas Seppi durch.

„Man konnte sehen, dass ich körperlich nicht bei hundert Prozent war“, sagte Florian Meyer, „ich konnte nicht an die Leistung von gestern anknüpfen.“ Am Freitag hatte der 1,90-Meter-Mann den ehemaligen Weltranglistenersten Juan Carlos Ferrero nach zweieinhalb Stunden im dritten Satz bezwungen. „Auch Ferrero hätte heute nicht gewonnen“, behauptete der Bayreuther, der seine Chancen im ersten Durchgang nicht nutzte und im zweiten chancenlos war. „Eigentlich wollte ich jetzt ein Challenger-Turnier spielen, aber ich werde mich wohl erholen müssen“, sagte Mayer.

Insgesamt zeigte sich der 54. der Welt mit der Woche an der Alster sehr zufrieden, denn die hinzugewonnenen Punkte werden ihn in der Weltrangliste etwas nach vorn bringen. Und für das Davis-Cup-Abstiegsspiel vom 17. bis zum 19. September gegen Südafrika, das auf Asche ausgetragen wird, hat sich Mayer als zweiter Einzelspieler neben Philipp Kohlschreiber ebenfalls empfohlen. dpa

GERMAN OPEN]

0 Kommentare

Neuester Kommentar