Tennis : Nadal und Djokovic im Finale

Rafael Nadal kann am Sonntag in der Neuauflage des Vorjahresfinals gegen Novak Djokovic zum neunten Mal nacheinander das ATP-Masters-Turnier von Monte Carlo gewinnen.

Die ehemalige Nummer eins der Tennis-Welt aus Spanien siegte am Samstag im Halbfinale 6:3, 7:6 (7:3) gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga. Im Endspiel trifft Nadal auf den Weltranglisten-Ersten Djokovic aus Serbien, der sich locker mit 6:2, 6:1 gegen den Italiener Fabio Fognini durchsetzte. Das Sandplatzturnier im Fürstentum ist mit 2,65 Millionen Euro dotiert.

Nadal war auf seinem Lieblingsbelag nach ausgeglichenem Start gegen Tsonga lange klar überlegen. Mit einem Break zum 3:2 legte er die Basis zum Gewinn des ersten Satzes und lag im zweiten schnell 5:1 vorn. Dann konnte Nadal aber zunächst drei Matchbälle nicht nutzen und kassierte danach den Ausgleich zum 5:5. Im Tiebreak verwertete er dann seine nächste Chance. Der Linkshänder hat nach überstandener Knieverletzung seit seinem Comeback erst ein Match verloren.

Noch weniger Mühe hatte Djokovic. Zwei Wochen nach einer Knöchelverletzung im Davis Cup gegen die USA zeigte der Serbe keinerlei Schwächen. Den direkten Vergleich führt derzeit Nadal mit 19 Siegen an, Djokovic war bislang 14 Mal erfolgreich. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben