Tennis : Schwarzer Tag für die Deutschen

Bei den ATP-Turnieren in Kitzbühel und Indianapolis verpassten Rainer Schüttler und Thomas Haas jeweils das Halbfinale. Und auch Anna-Lena Grönefeld und Mischa Zverev mussten sich in Bad Gastein beziehungsweise in Umag geschlagen geben.

Indianapolis/KitzbühelSchwarzer Freitag für die deutschen Tennis-Stars: Für Thomas Haas, Rainer Schüttler, Mischa Zverev und Anna-Lena Grönefeld kam bei ihren Auftritten bereits vor der entscheidenden Turnierphase das Aus. Als Letzter verabschiedete sich Haas beim ATP-Turnier in Indianapolis im Viertelfinale mit 6:4, 4:6, 2:6 gegen den Franzosen Gilles Simon. Die Entscheidung fiel, als Haas zum 2:5 im dritten Satz sein zweites Break kassierte. Nach gut zwei Stunden nutzte der an Nummer zwei gesetzte Simon seinen ersten Matchball.

Schüttler verpasste seinen zweiten Halbfinal-Einzug beim ATP-Turnier in Kitzbühel nach 2004. Der Wimbledon-Halbfinalist scheiterte mit 6:2, 5:7, 5:7 am österreichischen Lokalmatador Jürgen Melzer. Zuvor hatte der 32-Jährige noch sein Viertelfinale beenden müssen. Dabei siegte Schüttler 2:6, 6:4, 7:5 gegen den Tschechen Jan Hernych. Die Partie war am Donnerstagabend wegen Regens beim Stand von 2:3 im dritten Satz verschoben worden.

Nach Aufholjagd musste Schüttler dann doch passen

Der noch auf die Olympia-Teilnahme hoffende Schüttler erwischte gegen Melzer einen Traumstart, traf vom zweiten Satz an aber auf wesentlich größeren Widerstand des Linkshänders. Einen 3:5-Rückstand konnte Schüttler zwar noch aufholen, doch nach einem erneuten Aufschlagverlust zum 5:6 kassierte er den Satzausgleich. Im letzten Durchgang kämpfte sich der Hesse nach einem 2:4-Rückstand zurück in die Partie, holte nach einer 5:4-Führung aber kein Spiel mehr und schied nach 2:22 Stunden Spielzeit aus.

Beim mit 326.000 Euro dotierten Sandplatz-Turnier im kroatischen Umag erwischte es Mischa Zverev ebenfalls in der Runde der letzten Acht. Der Hamburger unterlag dem an Nummer Eins gesetzten Spanier Fernando Verdasco mit 5:7, 5:7. Für Anna-Lena Grönefeld war im Achtelfinale des WTA-Turniers im österreichischen Bad Gastein Schluss. Die Nordhornerin musste sich der an Nummer vier gesetzten Französin Pauline Parmentier mit 5:7, 6:4, 4:6 geschlagen geben. (sg/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben