Tennis : US-Team erneut Sieger beim Hopman Cup

Den Hopman Cup, eine Art Mixed-WM, haben erneut die USA gewonnen. Das Team aus Mardy Fish und Serena Williams setzte sich im Finale gegen verletzungsgeplagte Serben im entscheidenden Doppel durch.

Hopman Cup
Die Sieger aus den USA. -Foto: AFP

PerthDas Tennis-Team der USA hat zum fünften Mal den Hopman Cup gewonnen. Die Amerikaner setzten sich bei der inoffiziellen Mixed-Weltmeisterschaft im Finale gegen das verletzungsgeplagte Duo aus Serbien mit 2:1 durch. Den entscheidenden zweiten Punkt holte das US-Team im Doppel. Die ehemalige Weltranglisten-Erste Serena Williams hatte im australischen Perth für den ersten Sieg des US-Teams gesorgt, da ihre Gegnerin Jelena Jankovic wegen einer Verletzung am rechten Bein nicht antreten konnte. "Das serbische Team verdient wirklich großen Applaus, weil sie sich beide mit Verletzungen herumschlugen", sagte Williams.

Der serbische Weltranglisten-Dritte Novak Djokovic, den eine Schulterblessur plagte, glich durch ein knappes 6:2, 6:7 (4:7), 7:6 (7:4) gegen Mardy Fish aus. An der Seite von Jankovic, die angeschlagen ins Doppel ging, verlor der 20-Jährige das entscheidende dritte Match mit 6:7 (5:7), 2:6 gegen das Duo Williams/Fish. "Als professioneller Athlet willst du jedes Mal gewinnen, wenn du auf dem Platz stehst. Das hat man heute gesehen", sagte Jankovic. Die USA standen bei der 20. Auflage des Hopman Cups zum neunten Mal im Endspiel. (jvo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben