Tennis : Weltranglisten-Erste Justine Henin macht Schluss

Die Nummer 1 der Tennisweltrangliste beendet ihre Karriere. Sie wolle sich wieder mehr um ihre Familie kümmern gab die erst 25-jährige Belgierin als Begründung an.

Henin
Justine Henin -Foto: ddp

Brüssel Die Weltranglisten-Erste Justine Henin beendet im frühen Sportleralter ihre Tennis-Karriere. Das gab die 25 Jahre alte Spielerin aus Belgien am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in der Stadt Limelette südlich von Brüssel bekannt, wie die belgische Nachrichtenagentur Belga berichtete. "Ich will wieder mehr für meine Familie da sein", begründete Henin ihren Rücktritt. "Wer mich kennt, weiß, dass das definitiv das Ende ist."

Die viermalige French-Open-Siegerin war in der vergangenen Woche bei den German Open im Achtelfinale ausgeschieden und hatte über ein mögliches baldiges Karriereende gesprochen. Henin gewann in ihrer Karriere 41 Einzeltitel, darunter sieben Grand-Slam-Trophäen. 2003, 2005, 2006 und 2007 siegte sie bei den French Open, 2003 und 2007 bei den US Open und 2004 bei den Australian Open.

Das Jahr 2008 verlief für die Wallonin bislang enttäuschend. Bei den Australian Open scheiterte sie im Viertelfinale an der späteren Siegerin Maria Scharapowa aus Russland, in Miami kassierte sie ebenfalls in der Runde der letzten Acht eine 2:6, 0:6-Niederlage gegen die Amerikanerin Serena Williams. Ihre Teilnahme am Turnier in Rom in dieser Woche sagte sie wegen Müdigkeit ab. (ae/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben