Tennis-WM : Andy Roddick steigt aus

Bei der Tennis-WM hat Andy Roddick sein Match gegen Roger Federer abgesagt. Für den verletzten Roddick springt Radek Stepanek ein. Nicolas Kiefer wäre der nächste Nachrücker.

Andy Roddick
Andy Roddick zieht seine Teilnahme zurück. -Foto: dpa

SchanghaiAndy Roddick hat kurz vor seinem zweiten Gruppen-Spiel bei der Tennis-Weltmeisterschaft in Schanghai seine Teilnahme wegen einer Knöchelverletzung zurückgezogen. Der Amerikaner sagte sein Match gegen den Schweizer Roger Federer ab. "Ich konnte beim Aufwärmtraining kaum abstoppen und beschleunigen und hatte kaum Druck hinter meinen Aufschlägen. So macht ein Spiel gegen Roger aber keinen Sinn", sagte er.

Für Roddick, der seine Auftaktpartie gegen den Briten Andy Murray verloren hatte, rückt der Tscheche Radek Stepanek nach. Sollte ein weiterer der acht Tennisprofis in der chinesischen Hafenstadt ausfallen, würde Nicolas Kiefer als zweiter Ersatzmann nachrücken. Der 31-Jährige aus Hannover war erst am vergangenen Freitag nach Schanghai gereist. (leu/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben