Tennisturnier in Wien : Petzschner steht erstmals im Finale

Der Bayreuther Tennisprofi Philipp Petzschner hat beim ATP-Turnier in Wien sensationell die erste Endspielteilnahme seiner Karriere perfekt gemacht. Philipp Kohlschreiber ist dagegen ausgeschieden.

Wien/MoskauDer 24 Jahre alte Petzschner bezwang in der Vorschlussrunde der mit 674.000 Euro dotierten Hartplatz-Veranstaltung den Spanier Feliciano Lopez mit 3:6, 6:3, 6:3. Der Weltranglisten-125. hatte sich durch die Qualifikation kämpfen müssen und stand erstmals überhaupt unter den besten Vier. Im Endspiel trifft Petzschner, der bisher vor allem als Doppelspieler im Davis Cup auf sich aufmerksam gemacht hatte, auf den French-Open-Halbfinalisten Gael Monfils.

Kohlschreiber verpasst knapp Finale

Der an Nummer acht gesetzte Franzose vereitelte ein deutsches Finale: Der Weltranglisten-28. besiegte nach hartem Kampf den Augsburger Philipp Kohlschreiber mit 6:4, 5:7, 7:6 (7:2). Kohlschreiber bestritt sein erstes Turnier seit den US Open und verpasste seine dritte Endspielteilnahme in dieser Saison.

Auch für den Hamburger Mischa Zverev war beim zeitgleich stattfindenden Kreml Cup in Moskau im Halbfinale Endstation: Der 21 Jahre alte Weltranglisten-98. konnte zu dem ersten Semifinale seiner Laufbahn gegen den früheren Weltranglisten-Ersten Marat Safin wegen einer Erkrankung nicht antreten. Der Russe trifft bei dem mit 1,049 Millionen Dollar dotierten Turnier, das auf Teppich gespielt wird, nun auf seinen Landsmann Igor Kunizyn, der gegen den 35-jährigen Franzosen Fabrice Santoro mit 6:4, 6:3 die Oberhand behielt. (sg/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben