• Terror in Paris und der Sport: Mats Hummels: "Diese Welt ist jetzt wirklich beschissen"
Update

Terror in Paris und der Sport : Mats Hummels: "Diese Welt ist jetzt wirklich beschissen"

Die Sportwelt zeigt sich schockiert angesichts der Terroranschläge in Paris. Die Reaktionen aus dem Fußball und von anderen Sportstars im Überblick.

Mats Hummels (r.) während des Fußballspiels, das letztlich niemand mehr interessierte.
Mats Hummels (r.) während des Fußballspiels, das letztlich niemand mehr interessierte.Foto: dpa

MATS HUMMELS (Borussia Dortmund): „Zurück in Deutschland. Unglaublich, was gestern passiert ist. Diese Welt ist jetzt wirklich beschissen. Meine Gedanken sind bei denjenigen, die einen geliebten Menschen verloren haben.“
ILKAY GÜNDOGAN (Borussia Dortmund): „Wir sind sicher angekommen. Nach einer schockierenden Nacht sind unsere Gedanken bei all den Leuten, die von den Attacken betroffen sind.“
ANDRE SCHÜRRLE (VfL Wolfsburg): „Was für eine schreckliche Nacht. Meine Gedanken sind bei den Familien, die ihre Liebsten verloren haben.“
MARIO GÖTZE (Bayern München): „Unglaublich - was für eine Tragödie. Meine Gebete gelten den Opfern und ihren Familien.“
TONI KROOS (Real Madrid): „Was ist das für eine kranke Welt?“
ANTONIO RÜDIGER (AS Rom): „Wir sind gesund zurück, aber was bleibt, ist ein Schock und die Trauer über all die Opfer und ihre Familien.“
BERND LENO (Bayer Leverkusen): „Wir sind daheim gesund angekommen und können nun zu unseren Familien. Meine Gedanken sind aber bei den Opfern und deren Familien.“
PAUL POGBA (Juventus Turin): „Das ist kein Angriff auf Paris, das ist eine weitere Attacke auf die Menschheit. Menschen aus einigen Religionen und Ländern hassen die Freiheit und die Werte des Westens. Sie wollen herkommen, um andere Menschen zu töten. Diese Terroristen werden wir besiegen. Die Kraft der Franzosen und der ganzen Welt muss steigen. Steht auf und sagt nein zu diesen Terroristen und Religionen. Baut keinen Hass auf, seid gute Menschen und verändert die Welt positiv.“
ANTOINE GRIEZMANN (Atlético Madrid): „In Gedenken an die Opfer der Attacken. Ich danke Gott, dass es meine Schwester rechtzeitig aus dem Bataclan geschafft hat. Meine Gebete gelten den Opfern und ihren Familien.“
LAURENT KOSCIELNY (FC Arsenal): „Keine Worte. So traurig. Beten.“


LIONEL MESSI (argentinischer Weltfußballer): „All meine Gedanken sind bei den Opfern und ihren Verwandten der gestrigen Tragödie. Wir müssen immer wieder wiederholen, heute öfter denn je, dass es nur einen Weg gibt: Liebe und Frieden zwischen der Menschheit und ein Zusammenschluss der Welt.“

USAIN BOLT (jamaikanischer Sprintstar): „Es ist so traurig, von der Attacke in Paris zu hören. Meine Gedanken sind bei den Opfern und ihren Geliebten.“

RAFAEL NADAL (spanischer Tennisstar): „Ich bin niedergeschlagen aufgrund der Geschehnisse gestern Abend in Paris. Ich möchte Frankreich und den Parisern all meine Zuwendung und Unterstützung aussprechen.“

LEBRON JAMES (US-amerikanischer Basketballstar): „Ich kann nicht anders, als an die Tragödie in Paris zu denken. Mein Gott, was ist mit den Menschen los. Meine Gebete gehen an all die Familien.“

NICO ROSBERG (deutscher Formel-1-Fahrer): „Ich bin sprachlos über die Tragödie in Frankreich. Meine Gedanken sind bei Euch.“

BORIS BECKER (dreimaliger deutscher Wimbledonsieger): „Schockiert. Wütend. Traurig. Durcheinander.“

SABINE LISICKI (deutsche Tennisspielerin): „Ich weiß nicht, wie es mit Euch ist, aber es gibt keine Möglichkeit, dass ich heute in den Schlaf falle. Es wird von Minute zu Minute tragischer.“

THIERRY HENRY (ehemaliger französischer Fußball-Nationalspieler): „Meine Gedanken sind bei den Opfern und den trauernden Angehörigen.“

MARTIN KAYMER (deutscher Golfprofi): „Ich bin schockiert über das, was gerade wieder zu Hause in Europa passiert. Heute gibt es Wichtigeres im Leben als Golf.“

DENNIS SCHRÖDER (deutscher Basketball-Nationalspieler): „Meine Gedanken und Gebete gehen an all diejenigen, die durch die Tragödie in Paris betroffen sind.“

(Zusammengestellt von dpa)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben