Testspiel : Bayern verliert – Podolski schaut zu

Rekordmeister Bayern München konnte beim Zweitligisten 1. FC Köln nicht glänzen. Durch das Fehlen von Stars wie Klose, Ribéry oder Luca Toni beim Ligapokal-Gewinner aus München erarbeiteten sich die Kölner Chancen und Tore.

Lukas Podolski
Lukas Podolski wurde von seinen Fans in Köln gefeiert. -Foto: dpa

Köln Mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft hat der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München das Abschiedsspiel für Lukas Podolski beim Zweitligisten 1. FC Köln mit 1:3 (1:1) verloren. Vor 50.000 Zuschauern im ausverkauften Rhein-Energie-Stadion war der lange verletzte Nationalspieler Podolski bei den Treffern des Münchners José Ernesto Sosa (3. Minute) sowie der Kölner Milivoje Novakovic (43.) und Patrick Helmes (53./84.) nur Beobachter, wurde von den Fans seines ehemaligen Clubs aber stürmisch gefeiert.

In den ersten 45 Minuten war die Begegnung ausgeglichen, nach dem Wechsel erarbeitete sich Zweitligist Köln deutliche Vorteile, die der neue Mannschaftskapitän Helmes zu zwei Toren nutzte. Außer Podolski fehlten beim Ligapokal-Gewinner aus München auch alle neuen Stars wie Miroslav Klose, Franck Ribéry, Luca Toni, Hamit Altintop oder Zé Roberto. Nationalspieler Marcell Jansen, für elf Millionen Euro aus Mönchengladbach verpflichtet, wurde in der 46. Minute eingewechselt. Für die Mannschaft von Trainer Ottmar Hitzfeld war die Partie in Köln der letzte Test vor dem Erstrundenspiel im DFB-Pokal am kommenden Montag beim bayerischen Regionalligisten Wacker Burghausen. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben