The Telegraph und Jürgen Klopp : "Wir haben hier ein Problem..."

Die Pressekonferenz, auf der Jürgen Klopp seinen Rücktritt als Trainer von Borussia Dortmund erklärte, interessierte auch in England brennend. Der "Telegraph"-Redakteur Ben Bloom bot den Lesern deshalb einen Live-Ticker an. Mit völlig unerwartetem Erfolg.

von
Vor dem Signal-Iduna-Park in Dortmund.
Vor dem Signal-Iduna-Park in Dortmund.Foto: dpa

Ben Bloom, Sport-Redakteur beim britischen Telegraph, sollte den Lesern am Mittwoch möglichst live die Geschehnisse aus der Pressekonferenz bei Borussia Dortmund übermitteln. Die Zeitung hatte dazu - wie sehr viele andere Medien und auch der Tagesspiegel, einen Live-Ticker aufgesetzt. Dann begann um 13.34 Uhr die Pressekonferenz. Und um 13.37 Uhr folgte ein panischer Post von Ben Bloom, verständlicherweise: "Wir haben hier ein kleines Problem, sie sprechen Deutsch..."

Aber live ist live, und Ben Bloom machte eisern weiter - mit völlig unerwartetem Erfolg. Hier sein Live-Ticker beim "Telegraph".

Wenn Sie auf Deutsch noch einmal nachlesen wollen, was am Mittwoch in Dortmund passiert ist, lesen Sie hier eine Reportage von Sven Goldmann und Felix Meininghaus.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben