Tippspiel zur Fußball-WM : Tippen Sie gegen die Tagesspiegel-Experten!

Unser Reporter Sven Goldmann berichtet bei der Fußball-WM aus Brasilien und fordert Sie zu einem besonderen Tippspiel heraus.

von
Sven Goldmann berichtet für den Tagesspiegel von der Fußball-WM.
Sven Goldmann berichtet für den Tagesspiegel von der Fußball-WM.Foto: Tsp

Dass Fußballreporter nicht unbedingt viel vom Fußball verstehen, ist ein unter Trainern und Spielern und sonstigen Experten weitverbreitetes Urteil. Mir wird es immer wieder vorgehalten und alle zwei Jahre auch statistisch nachgewiesen. Immer dann, wenn bei Welt- und Europameisterschaften der große Redaktionstipp ansteht. Ich bin bei meinen Kollegen zu diesen Anlässen sehr beliebt, weil ich mit schöner Regelmäßigkeit komplett danebenliege.

Das liegt daran, dass ich nie mit dem Verstand (den ich ja sowieso nicht ... aber das hatten wir ja schon) tippe, sondern mit dem Herzen. Deswegen wird bei mir wahlweise Argentinien, Uruguay oder Portugal Welt- oder Europameister. Na ja, kann ja noch werden. Weiß doch jeder, dass am 13. Juli im Maracanã die Neuaufführung von 1950 ansteht. Damals hätte Brasilien im letzten Spiel gegen Uruguay ein Unentschieden zum Titel gereicht. Es gewannen aber die Uruguayer, und so wird es auch diesmal sein, jede Wette.

Wenn Sie mir nicht glauben, sind Sie herzlich eingeladen, gegen mich und meine Kollegen anzutreten. Natürlich geht es vor allem darum, ob am Ende das Tagesspiegel-Team oder die Leser die Nase vorn haben – es gibt aber auch Preise. Als Gewinne warten auf die Leser, die am besten abschneiden, ein Kickertisch, der offizielle WM-Ball Brazuca und das aktuelle Heimtrikot der deutschen Nationalmannschaft. Sie haben Lust, mitzumachen?

Unter tippspiel.tagesspiegel.de finden Sie alle Informationen. Wir spielen quotenbasiert, und das bedeutet: Erfolgreiche Außenseiterwetten bringen Ihnen mehr Punkte, als wenn Sie mit einem 1:0-Favoritentipp auf Nummer sicher gehen wollen. Auf den Seiten des Tippspiels werden alle Regeln noch einmal genau erklärt. Die Tagesspiegel-Kollegen, die mitmachen, erkennen Sie am Kürzel „Tsp“, das ihren Namen vorangestellt ist. Im Gesamtklassement können Sie so jederzeit erkennen, ob im Moment ein Leser oder ein Tagesspiegel-Kollege vorne liegt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben