Tischtennis : 3B siegt mit Trotz

Die gute Nachricht für die Tischtennisspielerinnen von 3B Berlin: Der schlimmste Fall ist nicht eingetreten. 3B gewinnt nach der Champions-League-Pleite.

Klaus Weise

Berlin - In drei Spielen innerhalb von drei Tagen hätte es auch drei Niederlagen geben können. Stattdessen beendeten die Berlinerinnen das wichtige Wochenende mit einer 2:1-Bilanz, was vorher wohl niemand prognostiziert hätte. Denn nach dem Champions-League-Heimspiel gegen Italiens Topteam Castel Goffredo am Freitag (2:3) hatten die Berlinerinnen jeweils tags darauf schwere Auswärtspartien in der Bundesliga beim Zweiten Busenbach und bei Spitzenreiter Böblingen zu bewältigen – sie gewannen zweimal mit 3:2.

Die schlechte Nachricht des Wochenendes bleibt aber: Das Aus in der Champions League ist nur zu vermeiden, wenn 3B am 11. Dezember den ungeschlagenen Favoriten Infinity Heerlen besiegt. Die Niederländerinnen gelten als Real Madrid des Frauen-Tischtennis, ein Sieg dort wäre eine Sensation. Dabei hatten es die 3B- Frauen in der Hand, den Einzug unter die Top Vier, den sie im Vorjahr bei der Champions-League-Premiere geschafft hatten, erneut klar zu machen. Immerhin hatten sie bei den Italienerinnen 3:2 gewonnen. Das gleiche Resultat gab es diesmal – für Castel Goffredo. Im direkten Vergleich lagen die Gäste damit vorn, dem Satzverhältnis von 10:10 im ersten Spiel stand nun ein 12:10 für die Gäste gegenüber. Im entscheidenden Einzel standen sich Georgina Pota für 3B und Nicoletta Stefanova gegenüber. Beim 11:10 im fünften Satz hatte Pota Matchball. Doch Stefanova brachte den Satz mit 14:12 nach Hause. „Beim Matchball dachte ich, wir haben es. Es tat weh“, sagte Managerin Irina Palina traurig. Pota heulte.

Die 3B-Frauen machten das Beste aus der Situation – sie gewannen mit Trotz in Busenbach und Böblingen. „Vom Kopf her kann das der Wendepunkt der Saison gewesen sein“, sagte 3B-Präsident Gert Walther. Der hatte sich Freitag fürchterlich geärgert: „Weil die Niederlage eine vergebene Chance war.“Klaus Weise

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben