Tischtennis : Bälle ohne Zelluloid ab 2014

Im Tischtennis rückt das Ende einer Ära näher: Im Juli 2014 werden Bälle ohne Zelluloid eingeführt, wie der Weltverband ITTF am Mittwoch mitteilte.

Die Testphase sei insbesondere mit Hilfe deutscher Wissenschaftler erfolgreich abgeschlossen worden, hieß es. Der neue sogenannte Polyball bestehe nicht mehr aus zwei Hälften. Die ITTF hatte den Wechsel vorangetrieben, weil Zelluloid wegen Gesundheitsgefahren bereits in zahlreichen Ländern verboten ist. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben