Tischtennis : Boll bei Weltcup Dritter

Timo Boll hat beim Tischtennis-Weltcup in Düsseldorf als bester deutscher Spieler den dritten Platz belegt.

Der Rekord-Europameister setzte sich am Sonntag im kleinen Finale mit 4:2 gegen den Japaner Jun Mizutani durch. Zuvor hatte der Düsseldorfer Bundesliga-Spieler in einem dramatischen Halbfinale mit 3:4 gegen Weltmeister Zhang Jike aus China verloren. Für Rang drei kassierte der zweimalige Weltcup-Sieger Boll eine Prämie von 15 000 Dollar (rund 11 700 Euro). Am Vortag hatte der 33 Jahre alte Linkshänder in einem internen Duell den zweiten deutschen Teilnehmer Dimitrij Ovtcharov im Viertelfinale unerwartet deutlich mit 4:0 gestoppt. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben