Tischtennis : Boll beim Champions-Turnier ausgeschieden

Europameister Timo Boll kann gegen die chinesische Tischtennis-Übermacht nichts ausrichten. Beim Tournament of Champions des Weltverbandes ITTF in Changsha unterlag der 26-Jährige im Viertelfinale.

Timo Boll
Chancenlos: Im Viertelfinale war für Boll Endstation. -Foto: ddp

BerlinEinfach unüberwindbar war für Boll an diesem Tag Weltmeister Wang Liqin, der den Deutschen mit 4:1 Sätzen (11:7, 11:8, 6:11, 11:7, 11:9) von der Platte fegte. Liqin trifft im Halbfinale auf Ma Lin (China).

Nach einem kurzen Zwischenstopp in seiner Heimatstadt Höchst im Odenwald wird sich Boll, der gegen die vier Top-Chinesen in dieser Saison sieglos ist, zum weihnachtlichen Fitnesstraining auf Lanzarote verabschieden. "Die Weihnachtsfeier mit der Familie muss diesmal zugunsten eines Fitnessprogramms zurückstehen. Dem großen Ziel Olympia ist alles untergeordnet, sogar Weihnachten", sagte die Nummer fünf der Weltrangliste. (hu/sid)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben