Tischtennis : Boll und Ovtcharov siegen souverän

Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov haben die ersten Hürden bei der deutschen Tischtennis-Meisterschaft in Wetzlar problemlos genommen.

Die Top-Favoriten gewannen ihre Auftaktpartien am Samstag jeweils ohne Satzverlust mit 4:0. Der neunfache Meister Boll bezwang Zweitligaspieler Deniz Aydin (Siek), Europameister Ovtcharov unterhielt gegen Erik Schreyer vom Regionalligisten Mühlhausen II die zahlreichen Zuschauer mit einigen Showeinlagen.

Ganz schwach verlief hingegen die Präsentation der beiden Weltklasse-Akteure in der gut besuchten Halle. Der Sprecher kündigte die Partien der Nummer sechs und acht der Welt nicht an, dafür aber mehrere Spielverlegungen lautstark über Mikrofon. So gingen die Auftritte von Boll und Ovtcharov im Gewusel der anderen Begegnungen fast unter. In den ersten Runden wird an acht Tischen gleichzeitig gespielt. Nur Tischtennis-Insider blicken durch.

Eine Überraschung gab es im Damen-Einzel. Die bereits für die Team-WM in Tokio nominierte Nationalspielerin Sabine Winter (Kolbermoor) flog in der ersten Runde gegen Theresa Kraft (Busenbach) aus dem Turnier. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben