Tischtennis : Deutsche Männer im WM-Viertelfinale

Mit zwei Siegen haben die deutschen Tischtennis-Teams die Vorrunde bei der Team-Weltmeisterschaft abgeschlossen.

Die Männer-Auswahl gewann am Donnerstag in Tokio ohne den pausierenden Rekord-Europameister Timo Boll 3:2 gegen die Ukraine. Dadurch qualifizierten sich die WM-Zweiten von 2012 als ungeschlagener Gruppensieger direkt für das Viertelfinale. Die DTTB-Damen müssen nach einem 3:1 gegen Serbien als Gruppenzweiter im Achtelfinale am Freitag gegen einen Gruppendritten antreten.

Nach vier klaren 3:0-Siegen wurde Boll im letzten Gruppenspiel geschont, WM-Nachrücker Steffen Mengel (Frickenhausen/1) und Patrick Franziska (Fulda/2) übernahmen an den Positionen eins und zwei Verantwortung. Top-Mann Dimitrij Ovtcharov leistete sich an Nummer drei einen nicht eingeplanten Ausrutscher. Der Weltranglisten-Vierte musste eine überraschende 2:3-Niederlage gegen den 124 Plätze tiefer eingestuften Alexander Diduch hinnehmen.

Zuvor hatte sich das Frauen-Team im Yoyogi Gymnasium mit einem 3:1-Sieg gegen Serbien aus der Vorrunden-Phase verabschiedet. Sabine Winter unterlag zum Auftakt mit 2:3-Sätzen Andrea Todorovic. Für die Pluszähler sorgten Kristin Silbereisen, Petrissa Solja und Winter in ihrem zweiten Einzel. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben