Tischtennis-EM : Duda ausgeschieden

Debütant Benedikt Duda ist bei der Tischtennis-EM in Schwechat zweimal in der Qualifikation hängen geblieben. Der Zweitligaspieler aus Bergneustadt scheiterte am Donnerstag im Einzel und im Doppel an der Seite des Team-Europameisters Patrick Franziska aus Fulda. Damit musste Duda als erster von 13 Aktiven des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) seinen Schläger einpacken.

Im Einzel verlor der 19-Jährige sein drittes Gruppenspiel gegen den Favoriten Wang Zeng Yi (Polen) mit 0:3-Sätzen. Das Doppel Duda/Franziska verpasste mit 2:3 gegen die Ukrainer Alexander Diduch/Jewgen Pryschtschepa Platz eins in der Vorrundengruppe. Auch bei der Auslosung eines Lucky Losers der 15 Gruppenzweiten hatte die deutsche Kombination kein Glück.

Damit nehmen von Freitag an fünf Herren und sechs Damen des DTTB die Einzel-Konkurrenzen in Angriff. Nummer eins der Setzliste ist der Olympia-Dritte Dimitrij Ovtcharov, der im Doppel nicht startet. Im Herren-Doppel ist damit der DTTB nur einmal durch Patrick Baum/Bastian Steger (Düsseldorf/Saarbrücken) vertreten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar