Tischtennis : Hertha und Tegel verlassen 2. Liga

Die Berliner Tischtennis-Clubs Hertha BSC (Männer) und VfL Tegel (Frauen) ziehen sich zum Saisonende aus der Zweiten Bundesliga zurück.

Die beiden Berliner Teams wollen in unterklassigen Ligen weiterspielen. Damit verzeichnen Erste und Zweite Bundesliga bei Frauen und Männern bereits zehn Rückzüge für die nächste Spielzeit – in den meisten Fällen haben die Vereine ihre Teams aus finanziellen Gründen abgemeldet. In einigen Ligen kann nächste Saison die Sollstärke nicht erreicht werden. Für die Frauen-Bundesliga und die Zweite Liga Süd liegen nach Angaben des Deutschen Tischtennis-Bundes nur jeweils neun Bewerbungen vor, für die Zweite Liga Nord gibt es elf Interessenten. Bei den Männern haben dreizehn Nordclubs und zwölf Südvereine ihre Teilnahmeerklärungen für die Zweiten Ligen eingereicht. In der höchsten Liga spielen derzeit nur acht statt zehn Vereine. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben