Tischtennis : Timo Boll spielt im Doppel mit Chinese Ma Long

Es ist eine Tischtennis-Traumkombination: Timo Boll schlägt bei der WM im Doppel mit Ma Long auf.

Deutschlands Tischtennis-Star Timo Boll tritt bei der Weltmeisterschaft Ende April in Suzhou mit dem Chinesen Ma Long im Doppel an. Der Rekord-Europameister und der fünfmalige Weltmeister hatten bereits bei den China Open 2013 eine erfolgreiche Kombination gebildet. Für eine WM ist der spektakuläre Auftritt des deutsch-chinesischen Duos eine Premiere. Erstmals seit vielen Jahren sind gemischt nationale Duos in Doppel und Mixed wieder erlaubt. „Ich freue mich sehr auf unser WM-Doppel, das ist eine sehr große Ehre für mich. Schon auf der World Tour in Changchun vor zwei Jahren hat es uns riesig Spaß gemacht, zusammen Doppel zu spielen“, sagte
Boll am Donnerstag in einer DTTB-Mitteilung. „Unsere Stile passen sehr gut zueinander. Ich spiele mit sehr schneller, variabler Rotation und mehr Platzierung, er spielt kraftvoller und härter“, ergänzte der 33 Jahre alte Linkshänder von Borussia Düsseldorf.

Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) sprach von einer sportpolitischen Sensation. „Das ist eine einzigartige Geste Chinas nicht nur gegenüber dem DTTB, sondern gegenüber dem gesamten deutschen Sport, den Timo Boll wie kaum ein anderer in China als Sympathieträger repräsentiert“, sagte Thomas Weikert, Präsident des DTTB und des Weltverbands ITTF. Boll gilt als Doppel-Spezialist. 2005 gewann er mit Christian Süß WM-Silber. Der Routinier bedankte sich bei Bundestrainer Jörg Roßkopf, der ihn für das Traumdoppel freigestellt hat. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar