Tischtennis : TTC Berlin Eastside verliert

Die Tischtennis-Damen vom TTC Berlin Eastside haben den vorzeitigen Einzug in das Halbfinale der Champions League verpasst.

Der Hauptstadtclub unterlag am Samstag im vorletzten Vorrundenspiel der europäischen Königsklasse mit 1:3 beim türkischen Meister Fenerbahce Istanbul. Mit einem Erfolg gegen den SVS Ströck (Österreich) am 20. Dezember kann Eastside das Semifinal-Ticket jedoch noch aus eigener Kraft buchen.

Wie schon beim 3:2-Hinspielerfolg gaben die Berlinerinnen durch Shan Xiaona (1:3 gegen Hu Melek) und Irene Ivancan (2:3 gegen Ching Cheng) die beiden ersten Einzel ab. Doch dann drehte die Ungarin Georgina Pota ihr Duell mit der Weißrussin Viktoria Pawlowitsch von 1:2 auf 3:2 und schaffte damit den wichtigen Anschluss. Ivancan gewann gegen Hu Melek anschließend zwar den ersten Satz, schaffte nach zwischenzeitlichem 1:2-Rückstand auch noch einmal den Ausgleich, verlor aber dann den Finaldurchgang. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar