Tischtennis-Weltrangliste : Boll neue Nummer drei

Die Tischtennis-EM hat vielen deutschen Spielern in der Weltrangliste einen Sprung nach vorne beschert. Timo Boll ist nun Dritter, Christian Süß kann sich über Rang 47 freuen.

Hannover - Tischtennis-Europameister Timo Boll hat sich durch seinen Dreifach-Triumph bei der EM in Belgrad vom vierten auf den dritten Weltranglistenplatz verbessert. Damit ist er wieder in die Phalanx der drei besten Chinesen eingebrochen. Weltcupsieger Ma Lin und Weltmeister Wang Liqin führen die Rangliste nach wie vor an. Dafür hat Boll den Olympia-Zweiten Wang Hao hinter sich gelassen.

Während Bolls Doppelpartner Christian Süß sich um drei Plätze auf Rang 47 verbessern konnte, machte Senkrechtstarter Dimitrij Ovtcharov einen Riesensatz um 21 Plätze auf Position 51. Der 18-Jährige war bei der EM Stammspieler im deutschen Gold-Team und hatte überraschend Bronze im Einzel gewonnen.

Bei den Damen ist Wu Jiaduo auf Position 27 erstmals beste DTTB-Spielerin. Die gebürtige Chinesin war im Teamwettbewerb bei der Europameisterschaft ungeschlagen geblieben und hatte einen großen Anteil am Gewinn der Bronzemedaille. Später gewann Wu auch noch Bronze im Doppel mit Elke Wosik. Angeführt wird das Damen-Ranking weiter von der Weltmeisterin Zhang Yining aus China. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben