Sport : Top-Zeiten im Sprint bei US-Trials

Eugene - Die US-amerikanischen Leichtathleten haben am vorletzten Tag ihrer Olympia-Ausscheidungen in Eugene im Bundesstaat Oregon mit drei Weltjahresbestleistungen beeindruckt. Allyson Felix gewann in 21,69 Sekunden über 200 Meter und unterbot somit als erste Läuferin in diesem Jahr die 22-Sekunden-Marke. Die dreimalige Weltmeisterin ließ Carmelita Jeter (22,11) und die bisherige Weltjahresbeste, Sanya Richards-Ross (22,22), deutlich hinter sich. Aries Merritt gewann die 110 Meter Hürden in 12,93 Sekunden und blieb damit vier Hundertstelsekunden unter der Rekordmarke von Chinas Superstar Liu Xiang. Weltmeister Jason Richardson kam in sehr guten 12,98 Sekunden auf Platz zwei. Im Dreisprung triumphierte Weltmeister Christian Taylor. Der 22-Jährige sprang mit 17,63 Meter einen Zentimeter weiter als vor einem Monat bei seinem Sieg an selber Stelle. Hallenweltmeister William Claye wurde mit 17,55 Meter Zweiter.

Das Kugelstoßen der Frauen entschied Jillian Camarena-Williams für sich. Die WM-Dritte setzte sich mit 19,16 Meter deutlich vor Michelle Carter (18,57 Meter) und Tia Brooks (18,34) durch. Mit ihrem Siegesstoß blieb sie vor der Kulisse von 21 097 Zuschauern zwei Zentimeter hinter den 19,18 Meter der Magdeburgerin Nadine Kleinert bei ihrem EM-Triumph in Helsinki. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben